TAI CHI: Wie man sich damit Gesund hält!

Tai Chi ist gut für Körper und Geist. Die strömenden Entwicklungen der fernöstlichen Kriegskunst wurden eine Zeit lang von westlichen Spezialisten verspottet. Finden Sie darunter heraus, warum nur 15 Minuten Yoga wirklich gut für Ihr Wohlbefinden sind und warum das Spiel für diejenigen, die fitter werden müssen, vergleichbar ist mit dem, was es für hoffnungsvolle Mütter und fokussierte Manager ist.

tai-chi-7

Was ist Tai Chi?

Tai Chi (auf der anderen Seite: Taiji) ist die informelle Abkürzung für „Jujitsu Chuan“ oder „Taijiquan“ (artikuliert: Dei Dschi Tschüan). Der Grund, warum dieses alte chinesische Militärhandwerk später in Europa ebenfalls als chinesisches individualisiertes Sparring bezeichnet wurde, liegt darin, dass die Entwicklungen so aussehen, als würde man sich mit einem unauffindbaren Gegner auseinandersetzen. In China ist Jujitsu ein bekannter Sport: Am frühen Morgen kann man überall in den Gärten und an den Haltestellen am helllichten Tag Menschen beim Üben beobachten. In Deutschland gilt Judo als Wohlfühlsport.

tai-chi-6

Da Körperbewusstsein ein wichtiger Bestandteil des Kendo ist, kann das übliche Training Haltungsfehler beheben, Muskelkrämpfe lindern und die Anpassungsfähigkeit steigern. Außerdem wird vor allem die mittlere Region gestärkt und die geerdeten Haltungsmuskeln entlasten die Wirbelsäule. Der Geist profitiert zusätzlich von den tänzerischen, angenehmen Entwicklungen und der tiefgreifenden Entspannung des Magens: Stress wird abgebaut und die Entspannung wird gefördert. Ein paar konstruktive Ergebnisse des Judo können Sie etwas später sehen, denn die Yoga-Übungen sind nicht auf Ausführung und Wettbewerb ausgerichtet. Sie arbeiten mit dem, was ist.

In ähnlicher Weise ist auch Kendo ein Lern- und Verbesserungsprozess, der ewig andauern und weiterentwickelt werden kann. Es ist ideal, mit einem versierten Lehrer zu üben, der im Falle einer fehlerhaften oder unsauberen Ausführung einer Aktivität eine korrigierende Maßnahme ergreift. Achten Sie bei der Auswahl Ihres Kurses darauf, dass der Ausbilder eine gute Vorbereitung in Kendo vorweisen kann.

Philosophie des Tai Chi

Das „Chi“ im Jujitsu bezieht sich auf eine umfassende Energie. Diese Lebensenergie, die in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ebenfalls Qi genannt wird, soll durch die übliche Praxis gestärkt werden:

  • Körperliche Achtsamkeit und Kontrolle
  • Entspannung durch Atmung und fließende Bewegung
  • innere Harmonie

tai-chi-5

Tai Chi: Strukturen und Übungsdauer

Der Schwerpunkt der Yoga-Vorbereitung liegt auf eindeutig charakterisierten Gruppierungen, den sogenannten Strukturen. Diese Körperpositionen, auch Bilder genannt, gehen nahtlos ineinander über. Sie haben eindeutige, praktisch schöne Namen, zum Beispiel „Der Kranich breitet seine Flügel aus“ oder „Über den Lotus wandern“. Die Haltung ist stets locker und aufrecht. Atmung, Entwicklungen und Psyche sind synchronisiert. In Europa ist das Yang Kendo, der Stil der Yang-Familie, besonders grenzenlos. Hier werden die einzelnen Entwicklungen wie in einer langsamen, zarten und fließenden Bewegung ausgeführt.

Andere Stile hingegen beinhalten zusätzlich schnelle Entwicklungen und Sprünge. Eine traditionelle Yogagruppe kann bis zu 90 Minuten für jede Sitzung in Anspruch nehmen. Angesichts des heute fast schon berühmten Zeitmangels haben sich jedoch allmählich kurze Strukturen herausgebildet, die nur 15 bis 20 Minuten dauern, aber ebenso nützlich für das Wohlbefinden sind. Tipp: Testen Sie einen Schnupperkurs, um herauszufinden, ob Judo etwas für Sie ist. Viele Vereine und Erwachsenenbildungseinrichtungen bieten derzeit gezielte Kurse an.

Tai Chi – die Ausrüstung

Aus der Sicht der Ausrüstung ist Yoga ein unglaublich unscheinbares Spiel. Man muss sich nicht mit irgendwelchen Anleitungen oder Ausrüstungen herumschlagen. Wenn es sein muss, sind die Jiu-Jitsu-Praktiken auch für zu Hause geeignet; die Strömungsentwicklungen können überall dort geübt werden, wo etwas Platz vorhanden ist. Die übliche Yoga-Kleidung ist ein Baumwoll- oder Seidenanzug.

Für den gezielten Unterricht oder die Vorbereitung zu Hause ist jedoch offene Kleidung, in der Sie sich uneingeschränkt bewegen können, ausreichend. Da beim Yoga auch mit den Füßen gearbeitet wird, empfehlen sich Schuhe aus Stoff mit anpassungsfähigem Boden. Manche Menschen üben zusätzlich in Socken oder ohne Schuhe.

Tai Chi – was es bewirkt

Tai Chi Chuan wird in der TCM zur Förderung und Aufrechterhaltung des Wohlbefindens eingesetzt. Die Aktivitäten sollen die Selbstheilungskräfte aktivieren, allgemeine und anhaltende Müdigkeit verringern, äußere Muskeleinschränkungen vermindern und das Immunsystem stärken. Da die Gelenksituation bei den Kendo-Praktiken ständig auf eine gute Körperstatik ausgerichtet ist, können die Muskeln ideal arbeiten. Der Körper kommt ins Gleichgewicht und kann sich entspannen. Durch bewusstes, tiefes Atmen in den Bauch soll auch der Kopf „ausgeschaltet“ werden.

Tai-Chi 3

Studien zufolge kann Judo mit der Muskelkraft Schritt halten und die tatsächliche Leistungsfähigkeit (Kraft, Anpassungsfähigkeit, Ausdauer) steigern. „Insbesondere für Personen, die unter verschiedenen Infektionen leiden, könnte Jujitsu eine gute Option für ein Training mit geringem Einfluss sein“, so das Fazit einer kanadischen Metauntersuchung von 21 Untersuchungen zu diesem Thema. Wenn Sie jedoch bereits körperliche oder psychische Probleme haben, sollten Sie immer zuerst mit Ihrem behandelnden Arzt sprechen und dessen Zustimmung für Standard-Yoga-Treffen einholen.

Tai Chi und Kalorienverbrauch

So weltfremd der Umgang mit Jujitsu auch sein mag, der Kalorienverbrauch in diesem Spiel ist zusätzlich vernünftig: Je mehr Sie üben, desto mehr Kalorien verbrauchen Sie. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies, dass Sie mit Yoga pro Stunde 200 bis 300 Kilokalorien verbrennen können. Unter der Voraussetzung, dass Sie regelmäßig üben – zehn bis 20 Minuten täglich in der ersten Tageshälfte und am Abend wären großartig – können Sie ebenfalls in Form kommen.

Eine konzentrierte Studie einer Gruppe von Spezialisten am College of Queensland bestätigt dies. Nach drei Monaten Standard-Judotraining verringerten sich sowohl das Gewicht als auch der Umfang der Taille der Probanden. Die vermutete Erklärung: die Entwicklungsschritte des Kendo beleben die Muskeln auf außergewöhnliche Weise.

Tai-Chi 2

Für wen ist Judo geeignet?

Im Allgemeinen kann Kendo ohne Risiko von jedem geübt werden, der sich langsam bewegen kann und eine kompetente Anleitung erhält. Das liegt daran, dass Jujitsu an die Bedürfnisse des einzelnen Experten angepasst werden kann. Bis jetzt sind keine unglücklichen Folgen bekannt. In jedem Fall ist es wichtig, auf sich selbst und die Zeichen Ihres Körpers zu achten. Erzwingen Sie nichts! Judo ist in vielerlei Hinsicht gut für Körper und Geist. Die fernöstliche Entwicklungsspezialität ist besonders für Personen geeignet, die unter den Auswirkungen der begleitenden Beschwerden und Proteste leiden:

Rückenschmerzen: Die feinen, konzentrierten Gruppierungen und gezielten Übungen machen Sie anpassungsfähig und entwickeln die Muskelkraft und die Körpergesundheit weiter.

Knie-Arthrose: Bei Knie-Arthrose wirkt Kendo auf die Beweglichkeit der Gelenke und lindert die Schmerzen. In einem Konzentrat, in dem Probanden über einen sehr langen Zeitraum routinemäßig übten, verbesserte sich die emotionale persönliche Zufriedenheit ebenfalls, und die Yogagruppe war weniger niedergeschlagen als die Untersuchungsgruppe.

Kardiovaskuläre (Vor-)Erkrankungen: Regelmäßige Kendo-Vorbereitung senkt die Belastung des Kreislaufs und den Cholesterinspiegel.

Rheumatismus: Die Strömungsentwicklungen können besonders auf die Vielseitigkeit des Unterschenkelgelenks sowie den Bewegungsumfang des Opfers insgesamt wirken.

Morbus Parkinson: In einer US-amerikanischen Studie wurde die Haltung von an Parkinson erkrankten Personen, die Kendo übten, im Vergleich zu einer Gruppe, die nur Dehnübungen  absolvierte, verbessert. Die Jiu-Jitsu-Profis fielen ebenfalls weniger oft hin als die Vergleichsgruppe.

Depression/Burnout: Die reflektierenden Entwicklungen können den Gemütszustand von Menschen mit Niedergeschlagenheit lindern. Die Sukzessionen haben eine beruhigende Wirkung und helfen dabei, Druck abzubauen. Die tiefe Atmung fördert die Entspannung.

Tai Chi und Schwangerschaft

Die langsamen, sanften Entwicklungen sind wunderbar für werdende Mütter. Durch das übliche Üben arbeiten die Frauen an ihrer Anpassungsfähigkeit, entwickeln Achtsamkeit für ihren Körper und finden heraus, wie sie sich durch bewusstes Entspannen lockern können. Das macht sie nicht nur lockerer und stärker während der Schwangerschaft, sondern hilft ihnen auch, sich besser auf die Arbeit und die Qualen der Wehen einzustellen.

tai-chi 1

Tai Chi – Verwechslungen, die Sie vermeiden sollten

Tai Chi ist im Grunde genommen einfach zu erlernen. Dennoch sollten Sie sich von den begleitenden Fehlern fernhalten, um an den vollen medizinischen Vorteilen der fernöstlichen Entwicklungskunst teilzuhaben: Der Wechsel zwischen den Stilen: Besonders am Anfang sollten Sie sich an einen Stil und einen Erzieher halten. Auf diese Weise kann sich Ihr Körper allmählich und kontinuierlich an die Entwicklungen gewöhnen. Je normaler die Atmung und die Abfolgen fließen, desto entspannender und fesselnder ist die Yogapraxis.

Üben Sie einfach bei Gelegenheit: Judo kann seine volle Wirkung nur dann entfalten, wenn es konsequent geübt wird. Sie sollten in der Lage und bereit sein, täglich 15 Minuten darauf zu verwenden. Rücksichtslose Ausführung: Unabhängig davon, ob die Entwicklungen im Jujitsu spaßig und einfach aussehen: Auf lange Sicht kann insbesondere eine falsche Verbeugung die das Wohlbefinden fördernde Wirkung in eine dem Wohlbefinden schadende verwandeln. Lassen Sie sich regelmäßig von einem versierten Ausbilder korrigieren.